Zeichnung: Christopher Nickol. Axonometrie basierend auf Grundrissen: Deutsche Bauzeitung (DDR), April 1984, Artikelverfasserin: Magarethe Hytra, S. 152-154

Foto: Christopher Nickol

Foto: Tomasz Lewandowski

Foto: Christine Starke

Foto: Christine Starke

Zeichnung: Christopher Nickol. Axonometrie basierend auf Grundrissen: Deutsche Bauzeitung (DDR), April 1984, Artikelverfasserin: Magarethe Hytra, S. 152-154

Foto: Christopher Nickol

Foto: Tomasz Lewandowski

Foto: Christine Starke

Foto: Christine Starke

15,00 €

Bestellen

104 S. / 65 S/W- und Farbabb.
17,6 × 24,6 cm
Hardcover

1. Auflage von 500 Exemplaren
ISBN 978-3-9821327-5-4

Herausgeber:
Kunsthaus Raskolnikow e. V. / Dresden

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

WBS70 fünfzig Jahre danach

WBS70 fünfzig Jahre danach bietet eine Bandbreite an Aspekten und Zugängen rund um das Erbe des sozial(istisch)en Wohnungsbaus in Deutschland und Polen an. Es sind kurz gefasste Chroniken von Prozessen, die seit rund fünfzig Jahren in der Architektur und im Städtebau andauern, Abhandlungen zu den politischen und gesellschaftlichen Kontexten dieser Prozesse, lokale Fragmente zu Entwicklungen und ihren Konsequenzen und nicht zuletzt Kritiken, die der interessierte Leser in diesem Sammelband findet.

Das Buch entstand als Begleitpublikation zur gleichnamigen Kunstausstellung, die aus Anlass des fünfzigsten Jubiläums der Wohnungsbauserie 70 im Herbst/Winter 2020/2021 im Kunsthaus Raskolnikow in Dresden stattfindet.

WBS70 fünfzig Jahre danach
von Tomasz Lewandowski

Mit Textbeiträgen von
Niels-Christian Fritsche
Magdalena Kamińska
Antje Kirsch
Christopher Nickol
Stefan Paruch
Tanja Scheffler

Mit Fotografien von
Christine Starke

Rezensionen

Wohnungswirtschaft heute. — 2021